Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: Radreisen Genussreisen Nordland-Reisen Ferienhäuser Motorrad Über Uns Info- Center Last- Minute
Allgemein: Impressum AGB Datenschutz Hilfe Kontakt Reiseschutz Reiseanmeldung
Einkaufen: Merkzettel anzeigen Reise- Auswahl anzeigen REISE BEZAHLEN Mein Konto

Suchen nach:

In Ihrem Warenkorb: 0 Reise, 0,00 EUR

AGB

Wichtige Links

Allgemein

Die Allgemeine Reise- Bedingungen sind gültig für alle ReiseFeX, Arnds- Reisen und RentaPlus- Touristik ®. Produkte Im Vertrag als RentaPlus-Touristik bezeichnet. Bevor Sie Ihre Reise buchen sollten Sie sich Zeit für diese Zeilen nehmen! Da wir alle wissen, von welcher Bedeutung in der heutigen Zeit ein gelungener Urlaub ist, haben wir alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen. Dazu gehören auch klare rechtliche Regeln, wie sie in unseren Reise- und Zahlungsbedingungen niedergelegt sind. Lesen Sie bitte unbedingt unsere ARB und AGBs für unsere Dienstleistungen und Reiseprodukte bevor Sie Ihre Reise buchen. Für die Sparte Motorradreisen sind unsere Zusatz AGBs zu beachten, denn auch sie werden Bestandteil des mit uns geschlossenen Geschäftsbesorgungs- Reisevertrages. Bei verschiedenen Reiseangeboten werden zum Teil Leistungen zu besonderen Bedingungen erbracht. Diese Informationen finden sie in der Reiseproduktbeschreibung auf der Homepage und in unserem Online Reisebüro unter Detailbeschreibung bzw. im Reisekatalog. Eine wichtige Bitte! Geben Sie, nachdem Sie gebucht haben, bei jedem Schriftwechsel bzw. Anfragen Ihre Auftrags-oder Buchungsnummer an.

Vertragstext

Der Vertragstext wird auf unseren internen Systemen gespeichert. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie jederzeit auf dieser Seite einsehen. Die Buchungsdaten und die AGB werden Ihnen per Email zugesendet. Nach Abschluss der Buchung / Bestellung ist der Vertragstext aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

1. Abschluss des Reisevertrages:

Mit der Reiseanmeldung, die mündlich, schriftlich, per Fax, E-Mail oder über unseren Online- Reisebüro erfolgen kann, bieten Sie uns den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Durch Anklicken des Buttons "Reise bezahlen" im letzten Schritt des Buchungsprozesses geben Sie eine verbindliche Buchung/Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Reiseprodukte ab.

2. Buchungsabschluss:

Sie beauftragen hiermit die Firma RentaPlus-Touristik ® verbindlich zur Buchung der von Ihnen gewünschten und angegebenen Reiseprodukte und Reiseleistungen bei den jeweiligen Leistungsträgern. Dabei erkennen Sie die ARB's von RentaPlus-Touristik ® als Vermittler an.
Der Buchungsabschluss kommt mit der schriftlichen Reservierungs- / Buchungsbestätigung an Sie zustande. Die schriftliche Ausfertigung der Buchungsbestätigung erhalten Sie unverzüglich nach Eingang Ihrer Reise- Anmeldung. Wenn Sie in unserem Online- Reisebüro verbindlich buchen wird die Ausfertigung per E-Mail übermittelt.

3. Anzahlung

Die Anzahlung von 10 % des Reisepreises ist je nach Reiseprodukt, Veranstalter oder Ferienobjekt als Anzahlung an den Veranstalter/Vermieter über RentaPlus-Touristik nach erfolgter Bestätigung- und Rechnungserhalt innerhalb von 7 Werktage Tagen spesenfrei auf unser Konto zu überweisen. Der gesamte Reisepreis (Restzahlung) ist spätesten 14 Werktage vor Anreise spesenfrei auf unser Konto zu überweisen.
Bei kurzfristigen Buchungen ist der gesamte Reisepreis sofort fällig. Versendung der Reiseunterlagen erfolgt erst nach Zahlungseingang.
Bei nicht termingerechter Zahlung behalten wir uns vor, das Reiseprodukt oder Objekt anderweitig zu vergeben und die entstehende Mehr- Aufwendungen in Rechnung zustellen.

3.a Reservierung Anzahlung Selbstversorger-Gruppen

Reservierung/Buchung/Vertragsabschluß für (Selbstversorgergruppen in Hotels und SV- Häuser) Nach einer ausführlichen persönlichen oder fernmündlichen Beratung der Leistungspakete kann die Reservierung/ Buchung schriftlich oder fernmündlich erfolgen. Nach Eingang Ihres Reservierungs- Buchungsauftrages und erfolgter Rückbestätigung der Buchung durch den Veranstalter, Vermieter oder Hotel an RentaPlus-Touristik, erhalten Sie von uns oder ihrer Buchungsstelle umgehend eine verbindliche Reservierungs- und Buchungsbestätigung.

Die Anzahlung von 15 - 20% der Mietsumme sind je nach Hotel oder Ferienobjekt als Anzahlung an den Vermieter Veranstalter über RentaPlus-Touristik nach erfolgter Bestätigung- und Rechnungserhalt innerhalb von 7 Werktage Tagen spesenfrei auf unser Konto zu überweisen. Der gesamte Reisepreis (Restzahlung) ist spätesten 14 Werktage vor Anreise spesenfrei auf unser Konto zu überweisen. Bei kurzfristigen Buchungen ist der gesamte Reisepreis sofort fällig. Bei nicht termingerechter Zahlung behalten wir uns vor, das Haus anderweitig zu vergeben und die entstehende Mehr-Aufwendungen in Rechnung zustellen.

4. Bearbeitungsgebühr

für Vereine, Selbstversorgergruppen- und Organisationen mit einem festen Ansprechpartner werden Pauschal mit Euro 75,- in Rechnung gestellt. Bearbeitungsgebühr für alle anderen Personen und Buchungsarten sind 25,00 Euro pro Person und Buchung.

5. RentaPlus-Touristik ist Vermittler.

RentaPlus-Touristik als Vermittler – Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Geschäfts-Besorgungsvertrages, den Kunden mit einem Vermittler schließen. Rechtsstellung und Haftung - Die Haftung des Reisebüros RentaPlus-Touristik erstreckt sich auf die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Leistungsträgers die Ordnungs-gemäße Besorgung von Leistungen einschließlich einer entsprechenden Information des Kunden und Ausfolgung der Reisedokumente. Die nachweisliche Weiterleitung von Anzeigen, Willenserklärungen und Zahlungen zwischen Kunden und vermitteltem Unternehmen und umgekehrt. Das Reisebüro (RentaPlus-Touristik) haftet nicht für die Erbringung der von ihm vermittelten bzw. besorgten Fremdleistung.
Der Vermittler übernimmt die Verpflichtung sich um die Besorgung eines Anspruchs auf Leistungen anderer Veranstalter, Transportunternehmen, Hoteliers usw. zu bemühen. Veranstalter ist das Unternehmen, das entweder mehrere touristische Leistungen zu einem Pauschalpreis anbietet (Pauschalreise/-Reiseveranstaltung) oder einzelne touristische Leistungen als Eigenleistungen zu erbringen verspricht und dazu im allgemeinen eigene Prospekte, Ausschreibungen usw. zur Verfügung stellt.
Ein Unternehmen, das als Reiseveranstalter auftritt, kann auch als Vermittler tätig werden, wenn Fremdleistungen vermittelt werden.
Die ARB /AGB Bedingungen der vermittelten Transportunternehmungen (z.B. Bahn, Bus, Flugzeug u. Schiff) und der anderen vermittelten Leistungsträger gehen vor.

6. Leistungsstörungen

Verletzt das Reisebüro die ihm aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist es dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet, wenn es nicht beweist, dass ihm weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen.

7. Reisebüro als Veranstalter

Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlagen des Vertrages, den Buchende mit einem Veranstalter entweder direkt oder unter Inanspruchnahme eines Vermittlers schließen.

8. Buchung/Vertragsabschluß/ Ersatzteilnehmer

Der Reisevertrag kommt zwischen dem Buchenden und dem Veranstalter zustande. Dadurch ergeben sich Rechte und Pflichten für den Kunden. Wechsel in der Person des Reiseteilnehmers: Ein Wechsel in der Person des Reisenden ist dann möglich, wenn die Ersatzperson alle Bedingungen für die Teilnahme erfüllt. Tritt eine Ersatzperson in den Vertrag ein, so haften sie mit dieser zusammen als Gesamtschuldner für den Reisepreis und die durch den Eintritt des Dritten entstandenen Mehrkosten. Die zum Zeitpunkt der Buchung gültige Leistungsbeschreibung im Angebot sowie die weiteren darin enthaltenen Informationen sind Gegenstand des Reisevertrages.

9. Ersatzteilnehmer für Selbstversorgergruppen

ist das individuelle ausgearbeitete Angebot plus Leistungsbeschreibungen verbindlich für alle Reiseteilnehmer. Der Organisator und Ansprechpartner der Reisegruppe ist der direkte Vertragspartner mit allen Rechten und Pflichten. Bei Selbstversorgergruppen ist kein Personenwechsel an RentaPlus-Touristik zu melden, es werden die im Reisevertrag gebuchten Teilnehmer berechnet. Bei Nichterreichen der gebuchten Teilnehmerzahl wird immer die im Vertrag festgelegte Teilnehmerzahl berechnet. Wird die Teilnehmerzahl überschritten, so werden diese Personen zu den gleichen Bedingungen wie im Vertrag bei Erstabschluss nachberechnet.

10. Rechtsgrundlagen bei Leistungsstörungen:

Gewährleistung - Der Kunde hat bei nicht oder mangelhaft erbrachter Leistung einen Gewährleistungs- Anspruch. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass ihm der Veranstalter an Stelle seines Anspruches auf Wandlung oder Preisminderung in angemessener Frist eine mangelfreie Leistung erbringt oder die mangelhafte Leistung verbessert. Abhilfe kann in der Weise erfolgen, dass der Mangel behoben wird oder eine gleich- oder höherwertige Ersatzleistung, die auch die ausdrückliche Zustimmung des Kunden findet, erbracht wird.

11. Schadenersatz

Verletzen der Veranstalter oder seine Gehilfen schuldhaft die dem Veranstalter aus dem Vertragsverhältnis obliegenden Pflichten, so ist dieser dem Kunden zum Ersatz des daraus entstandenen Schadens verpflichtet. Soweit der Reiseveranstalter für andere Personen als seine Angestellten einzustehen hat, haftet er - ausgenommen in Fällen eines Personenschadens - nur, wenn er nicht beweist, dass diese weder Vorsatz noch grobe Fahrlässigkeit treffen. Außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit trifft den Reiseveranstalter keine Haftung für Gegenstände, die üblicherweise nicht mitgenommen werden, außer er hat diese in Kenntnis der Umstände in Verwahrung genommen. Es wird daher dem Kunden empfohlen, keine Gegen-Stände besonderen Werts mitzunehmen.

12. Mitteilung von Mängeln

Der Kunde hat jeden Mangel der Erfüllung des Vertrages, den er während der Reise feststellt, unverzüglich RentaPlus-Touristik mitzuteilen. Die Unterlassung dieser Mitteilung befreit RentaPlus-Touristik von Gewährleistungsansprüchen des Kunden. Die Unterlassung kann dem Kunden aber als Mitverschulden angerechnet werden und insofern seinen eventuellen Schadenersatzanspruch beeinträchtigen. Gewährleistungsansprüche können nur innerhalb von 4 Wochen geltend gemacht werden. Bei Selbstversorgergruppen hat der Kunde dem Ansprechpartner im RentaPlus-Hotel die von uns ausgehändigte Blanko-Mängelliste auszufühlen und mit Unterschrift von beiden Parteien an uns zu senden. Telefonische, Meldungen werden nur nach schriftlicher Rückbestätigung durch RentaPlus-Touristik anerkannt. Hotline: 0043-5474/4313-0/Fax: -10

13. Rücktritt vom Vertrag

Rücktritt des Kunden vor Antritt der Reise: Abgesehen von den gesetzlich eingeräumten Rücktrittsrechten kann der Kunde, ohne dass der Veranstalter gegen ihn Ansprüche hat, in folgenden, vor Beginn der Leistung eintretenden Fällen zurücktreten: Wenn grundlegende Bestandteile des Vertrages, zu denen auch der Reisepreis zählt, erheblich geändert werden. z.B ist die Erhöhung des vereinbarten Reisepreises um mehr als 10 Prozent eine Vertragsänderung. Der Veranstalter ist verpflichtet, entweder direkt oder im Wege des vermittelnden Reisebüros dem Kunden die Vertragsänderung unverzüglich zu erklären und ihn dabei über die bestehende Wahlmöglichkeit entweder die Vertragsänderung zu akzeptieren oder vom Vertrag zurückzutreten, zu belehren, der Kunde hat sein Wahlrecht unverzüglich auszuüben.

14. Storno der Reise

Es gelten die Bedingungen der Veranstalter - Die Stornogebühr steht in einem prozentuellen Verhältnis zum Reisepreis und richtet sich bezüglich der Höhe nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung. Als Reisepreis ist der Gesamtpreis der vertraglich vereinbarten Leistungen zu verstehen. Beim Rücktritt vom Vertrag ist zu beachten, dass dieser schriftlich erfolgen muss. Maßgeblich ist das Datum des Einlangens der Erklärung beim Veranstalter.

15. Rücktritt mit Stornogebühr

Der Kunde ist gegen Entrichtung einer Stornogebühr berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Je nach Reiseart ergeben sich pro Person folgende Stornosätze:

16. Storno

Sonderflüge (Charter), Gruppen-IT (Gruppenpauschalreisen im Linienverkehr),
Autobusgesellschaftsreisen (Mehrtagesfahrten)
bis 30. Tag vor Reiseantritt..................................10%
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt........................25%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt........................50%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt............................65%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt.........85%
des Reisepreises.

17. Storno

Einzel- IT (individuelle Pauschalreisen im Linienverkehr),
Bahngesellschaftsreisen (ausgenommen Sonderzüge)
bis 30. Tag vor Reiseantritt.................................10%
ab 29. bis 20. Tag vor Reiseantritt.......................15%
ab 19. bis 10. Tag vor Reiseantritt.......................20%
ab 9. bis 4. Tag vor Reiseantritt...........................30%
ab dem 3. Tag (72 Stunden) vor Reiseantritt........45%

18. Storno

Stornobedingungen für Individual- und Einzelreisende:
bis 30 Tage vor Anreise wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,- Euro pro Person berechnet
29 bis 22 Tage vor Anreise: 50%
21 bis 15 Tage vor Anreise: 70%
14 bis 3 Tage vor Anreise: 80%
weniger als 3 Tage vor Anreise und "no show": 100% des Reisepreises.

19. Storno Selbstversorger

Stornobedingungen für SV- Miethotels und Häuser:
Für Reisegruppen und Selbst-Versorgergruppen. Durch die Anmietung eines kompletten Hotels ist die Logistik
und organisatorische Aufwendungen nicht mit den Standard – Stornopauschalen abzurechnen.
bis 58 Tage vor Anreise berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- Euro pro Person
59 bis 30 Tage vor Anreise: 50%
29 bis 15 Tage vor Anreise: 70%
14 bis 3 Tage vor Anreise: 90%
weniger als 3 Tage vor Anreise und "no show": 100% des Reisepreises

20. Hotel Ferienwohnungen

Stornobedingungen für Hotel – Ferienwohnungen – Ferienhäuser Anmietung:
Stornogebühren: laut österreichischen Hotelreglement
bis 30 Tage vor Anreise: Eine Bearbeitungsgebühr pro Person 50,- Euro
29 bis 22 Tage vor Anreise: 50%
21 bis 15 Tage vor Anreise: 70%
14 bis 3 Tage vor Anreise: 80%
weniger als 3 Tage vor Anreise und "no show": 100% des Reisepreises.

21. Storno für Rad, Motorrad- und Sportreisen

Stornobedingungen für Rad, Motorrad- und Sportreisen, auf Grund des erhöhten Organisations- und Bearbeitungs- Aufwand gelten abhängig von den Reiseveranstaltern folgende Reglungen. Sie können jederzeit von der gebuchten Reise zurücktreten. Die Stornierung muss schriftlich gegenüber dem Veranstalter oder RentaPlus-Touristik erklärt werden.
bis 58 Tage vor Reise entfällt die Anzahlung in Höhe von maximal 10% mindestens jedoch € 55,- pro Person
59 bis 30 Tage vor Reise 25% vom Reisepreis
29. bis 22. Tag vor Reise 50% vom Reisepreis
21. bis 15. Tag vor Reise 70% vom Reisepreis
14. bis 3 Tag vor Reise n 80% vom Reisepreis
weniger als 3 Tage vor Anreise und "no show": 100% vom Reisepreis

22. "no show"

Ein "no show" liegt vor, wenn der Kunde der Abreise fernbleibt bzw. nicht anreist. Die oben genannten Stornobedingungen werden vom Kunden durch seine Unterschrift auf dem verbindlichen Buchungs- Reservierungsauftrag anerkannt, oder mit dem Abschicken Ihrer Online- Buchung.

23. Rücktritt durch den Veranstalter

Rücktritt des Veranstalters vor Antritt der Reise: (a) Der Veranstalter wird von der Vertrags- Erfüllung befreit, wenn eine in der Ausschreibung von vornherein bestimmte Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.
(b) Die Stornierung erfolgt auf Grund höherer Gewalt, d.h. auf Grund ungewöhnlicher und unvorhersehbarer Ereignisse, auf die derjenige, der sich auf höhere Gewalt beruft, keinen Einfluss hat und deren Folgen trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht hätten vermieden werden können. In den Fällen (a) und (b) erhält der Kunde den eingezahlten Betrag inkl. Bearbeitungsgebühr zurück.

24. Preisänderungen

Änderungen des Vertrages Preisänderungen Der Veranstalter behält sich vor, den mit der Buchung bestätigten Reisepreis aus Gründen, die nicht von seinem Willen abhängig sind, zu erhöhen, sofern der Reisetermin mehr als zwei Monate nach dem Vertragsabschluß liegt. Ab dem 20. Tag vor dem Abreisetermin gibt es keine Preisänderung. Bei Änderungen des Reisepreises um mehr als 10 Prozent ist ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag ohne Stornogebühr jedenfalls möglich.
Bei Selbstversorgergruppen ist keine Preisänderung nach Vertragsabschluß möglich, außer es werden Zusatzleistungen nachgebucht die im Vertragsumfang nicht Bestandteil waren.

25. Leistungs- Änderungen

nach Antritt der Reise:Ergibt sich nach der Anreise, dass ein erheblicher Teil der vertraglich vereinbarten Leistungen nicht erbracht wird oder nicht erbracht werden kann, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt angemessene Vorkehrungen zu treffen, damit die Reiseveranstaltung weiter durchgeführt werden kann. Können solche Vorkehrungen nicht getroffen werden oder werden sie vom Kunden aus triftigen Gründen nicht akzeptiert, so hat der Veranstalter ohne zusätzliches Entgelt gegebenenfalls für eine gleichwertige Möglichkeit zu sorgen, mit der der Kunde zum Ort der Abreise oder an einen anderen mit ihm vereinbarten Ort befördert wird. Im Übrigen ist der Veranstalter verpflichtet, bei Nichterfüllung oder mangelhafter Erfüllung des Vertrages dem Kunden zur Überwindung von Schwierigkeiten nach Kräften Hilfe zu leisten

26. Iindividuelle Vereinbarung

Allgemeines - Sofern nicht eine individuelle Vereinbarung zwischen dem jeweiligen Kunden/Business Partner und RentaPlus-Touristik besteht, gelten die Reise- und Geschäfts-Bedingungen des Reisevermittlers und Veranstalters RentaPlus-Touristik.

27. Mündliche Vereinbarungen

sind nur wirksam, wenn Sie von RentaPlus-Touristik schriftlich bestätigt sind.

28. Bild, -Film- und Videomaterial

Bild, -Film- und Videomaterial - Die auf den Reisen von Vertretern von RentaPlus-Touristik angefertigten Bildunterlagen sind urheberrechtliches Eigentum von RentaPlus-Touristik. RentaPlus-Touristik ist berechtigt, dieses Material für Werbezwecke zu verwenden, auch wenn der Teilnehmer darauf zu erkennen ist, ohne dass dafür Kosten für RentaPlus-Touristik gegenüber den Teilnehmern entstehen.

29. Namen und Adressen

RentaPlus-Touristik ist berechtigt, Namen und Adressen an RentaPlus-Touristik Partner zu Werbezwecken weiter zugeben, Es sei denn, dass der Teilnehmer die Weitergabe ausdrücklich verweigert.

30. Pass, -Zoll Visa und Impf-Bestimmungen

ab 2008 Die Reiseteilnehmer sind zur Einhaltung obiger Bestimmungen verpflichtet. Alle Nachteile die durch Nichteinhaltung der Bestimmungen entstehen, gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers. Unsere Reisen führen durchwegs in Länder, für die ein gültiger Reisepass ausreichend ist. Sollten sich Änderungen hinsichtlich der Impf- Visa- Bestimmungen ergeben werden Sie vor Reiseantritt von RentaPlus-Touristik rechtzeitig informiert.

31. Versicherungen

RentaPlus-Touristik empfiehlt den Abschluss von folgenden Versicherungen. Reise- Rücktrittskosten, Storno, Reisegepäck, Haftpflicht und Krankenversicherung.

32. Allg. Hinweis

Änderungen, Rechenfehler, Druckfehler und Verfügbarkeit der Angebote vorbehalten.

33. Gerichtsstand / Recht - Der Vertrag

dessen Auflösung und allfällige Folgen daraus sind nach dem österreichischen Recht zu beurteilen. Mit Streitigkeiten aus dem Vertrag ist das für die Lage des Veranstalters sachlich zuständige Gericht zu befassen. Als Erfüllungsort/Gerichtsstand gilt Landeck/Tirol/Österreich.

Adresse:

ReiseFeX - Kreativ und Aktivreisen für Genießer
Arnds-Reisen Ferienhäuser und Wohnungen in Europa
RentaPlus-Touristik® Gruppen und Selbstversorger Reisen
Inh. Bernd W. Arnds
Philipp- J. Greilweg 457
A-6542 Pfunds- Tirol
Tel.: 0043 5474 4313-0
Fax: 0043 5474 4313-10
E-Mail: Info@reisefex.at
UID: ATU62080624

Gehe zu: Impressum Datenschutz